Ausdrucksmalen – eine kurze Beschreibung!

Zeit mit Dir und für Dich. Die Seele baumeln lassen und den Kopf für positive Gedanken frei räumen. Ausdrucksmalen ist Malen nach Gefühl. Spontan, intuitiv, frei von Anspruch und Bewertung. Das Ergebnis ist nicht geplant oder vorhersehbar. Du lernst, nach innen zu hören, zu spüren und darauf zu vertrauen, dass sich zeigen wird, was sich zeigen will! Alle deine Gefühle sind willkommen. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Ausdrucksmalen eröffnet dir neue Perspektiven, verstärkt deine positiven Gefühle bzw. hilft dir, dich aus negativen Gefühlen zu befreien.

Ausdrucksmalen kann zudem noch vieles mehr, wie zum Beispiel:
– Entspannung und Ruhe finden
– dein Selbstvertrauen und deine Intuition stärken
– tiefes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln
– neue Erfahrungen und Sichtweisen erleben

Viele sagen „ich kann doch gar nicht malen“. Das ist auch nicht nötig! Lege deinen Anspruch ab und vergiss den Gedanken, dass du ein schönes Bild für deine Wohnräume malen musst. Du wählst die Farbe, die dir zusagt und die du kombinieren möchtest. Dabei können die farbenfrohsten Bilder entstehen. Entscheidend ist zu jeder Zeit, dass du das Gemalte für dich als stimmig empfindest. Und genau deshalb darfst du experimentieren, ausprobieren, wegwischen und übermalen.
Keine Sorge vor einer Bildbewertung, denn Ausdrucksmalen bleibt unbewertet. Vielmehr steht der Prozess, das Erleben und Empfinden während des Malens im Vordergrund. Das heißt du bist völlig frei – zu jeder Zeit.

Allerdings ist Ausdrucksmalen kein Ersatz für eine Therapie!